Unangebrachtes Balzverhalten in professioneller Umgebung

Über Alles Evolution bin ich auf einen Twitter-Beitrag aufmerksam geworden:

Hatte bei einem Event dieses Kostüm + genervtes Gesicht. Wurde von einem CEO gefragt, wann man mich im Playboy sehen kann. Wie reagiert man?

Dazu ein Foto von ihr in einem Kostüm mit kniefreiem Kleid, geschminktem Gesicht, rot geschminktem Schmollmund und Ohrringen.

Im Laufe der Twitter-Konversation – in der ihr fast nur Männer seelischen Beistand leisten – kommt als Information noch hinzu, dass besagter CEO „ziemlich betrunken“ war.

Also, auf einer Veranstaltung im professionellen Kontext wurde sie vor anderen von einem betrunkenem Teilnehmer gefragt, wann sie im Playboy zu sehen sein wird.

Alice Greschkow findet dieses Balzverhalten offensichtlich unangebracht. Ich hatte sie auf Twitter gefragt:

Wie viele Männer in kurzen Hosen waren denn auf dem Event?

Leider habe ich keine Antwort bekommen. Schade. Denn in einer professionellen Umgebung erwarte ich keine Männer in kurzen Hosen.

Alice Greschkows Auftritt enthielt eben auch Balzverhalten: Kurzes Kleid, Schminke, Lippenstift und Ohrringe.

Das Äquivalent für einen gut gebauten Mann wäre die Teilnahme an der Veranstaltung im Muskelshirt gewesen. Es ist kein Zufall, dass dies in einer professionellem Umgebung nicht vorkommt.

Aktive, direkte Anmache ist im Allgemeinen Teil des männliches Balzverhaltens – möglichst attraktiv und aufreizend aussehen ist im Allgemeinen Teil des weiblichen Balzverhaltens.

Der betrunkene CEO hat Alice Greschkows Signale verstanden, wie sie gerade ein Betrunkener verstehen kann: Als Balzverhalten in einer eigentlich professionellen Umgebung.

Das Risiko, dass ein Verhalten als unangemessen empfunden wird, ist natürlich für Männer viel größer, weil sie den aktiveren Teil im Balzgeschäft übernehmen. Für den eher passiveren Teil ist es natürlich einfach sich darüber zu echauffieren – wie Alice Greschkow.

Es gibt noch eine zweite Möglichkeit: Der CEO empfand Alice Greschkows Auftritt auf dem professionellen Event als unangemessen und hat das mit der Frage, wann man sie im Playboy sehen könne, kundgetan. Vielleicht haben das auch andere so empfunden, aber jeder war feinfühlig genug, darüber hinwegzusehen. Jeder – außer der Betrunkene.

Advertisements

7 Kommentare zu „Unangebrachtes Balzverhalten in professioneller Umgebung“

  1. „Alice Greschkows Auftritt enthielt eben auch Balzverhalten: Kurzes Kleid, Schminke, Lippenstift und Ohrringe“

    Das ist nun einmal ein typisch weiblicher Business Look, der aus meiner Sicht keineswegs eine Einladung darstellt. Und selbst wenn wäre eine so billige Anmache auf einem Business Event aus meiner Sicht immer noch unangebracht und nicht schlicht eine zutreffende Interpretation ihrer Signale

    Gefällt mir

    1. Das ist nun einmal ein typisch weiblicher Business Look,

      Es mag ein weiblicher Business Look sein. Das bedeutet aber noch nicht, (1) dass davon keine Signale ausgehen. Und es gibt (2) auch andere Business Looks. In meiner Arbeitsumgebung laufen Frauen nicht so herum.

      der aus meiner Sicht keineswegs eine Einladung darstellt.

      Seit wann benötigt man für eine Anmache eine Einladung?! Seit wann möchten Frauen Männer erst einladen müssen, damit diese sie anmachen?!

      Ist flirten und anmachen aus Deiner Sicht am Arbeitsplatz generell nicht in Ordnung?! Seit wann möchten Frauen am Arbeitsplatz generell nicht angemacht werden?!

      Es ist doch eher so, dass es der konkrete Typ mit der konkreten Anmache war, der als unangemessen empfunden wurde. Eine andere Anmache wäre vielleicht angekommen. Oder sogar die gleiche Anmache von einem anderen Typen.

      Aus dem Tweet von Alice Greschkow:

      Hatte bei einem Event dieses Kostüm + genervtes Gesicht.

      Sie behauptet, dass ihr Look nichts mit der Anmache zu tun hat. Das ist mir zu einfach.

      Soll sie doch anziehen was sie will. Ich möchte darauf hinaus: Wenn sie Signale aussendet (was völlig in Ordnung ist) soll sie doch einfach damit leben, dass Männer darauf reagieren. Manche angemessen und manche unangemessen.

      Und selbst wenn wäre eine so billige Anmache auf einem Business Event aus meiner Sicht immer noch unangebracht und nicht schlicht eine zutreffende Interpretation ihrer Signale

      Klar war die Anmache dümmlich. Aber wer weiß, wie oft die funktioniert?

      Gefällt mir

  2. Na ja, wenn man ihre tweets ueberfliegt faellt schon auf dass sie vor allem gegen Trump, AfD usw. hetzt und sich selbst einfach fuer das Beste seit geschnitten Brot haelt.

    Auf ihre Frage: Wie reagiert man? wuerde ich ihr nahelegen mal die folgende Option zu ueberdenken: Aufs Klo ziehen und ihm einen blasen. Der CEO hatte wohl schon entschieden, dass sie fuer anderes, wie Fachgespraeche z.B., untauglich ist. Ist mir auch als GM laufend passiert, dass waehrend diverser Veranstaltungen immer irgend welche Hohlbirnen um einen herum scharwenzeln und meinen, wenn sie etwas mit dem Arsch wackeln einen Deal abstauben zu koennen.

    Gefällt 2 Personen

  3. Zu der Aussage, dass die gleiche Anmache von einem anderen Typen wahrscheinlich angekommen wäre, kann ich nur sagen: Volle Zustimmung.
    Die Erfahrung habe ich mit verschiedensten Frauen schon oft gemacht.
    Kommt ein Typ an, der der Dame „genehm“ ist, darf Er fast Alles. Da hätte sogar eine viel dümmere Anmache noch Erfolg gehabt.
    Ist der Typ nicht „genehm“, darf Er Nichts, am Besten noch nicht mal anschauen.
    So ticken die Frauen, zumindest die Meisten.
    Und das Herausfinden, ob man „genehm“ ist, oder nicht, soll natürlich durch Lesen der Weiblichen Gedanken passieren. Denn mit dem Aussenden sonstiger Signale haben es die Frauen ja auch nicht so.
    Damit erübrigen sich eigentlich sämtliche Fragen danach, wie man denn eine Frau richtig ansprechen soll, oder was man machen kann, um eine Frau kennenzulernen.
    Antwort: Du musst Ihr einfach nur in den Kram passen, dann passt Alles, was Du machst, egal wie dumm das ist.
    (Da gibt es doch einen schönen Satz aus dem Song von Cro: By By meine Liebe des Lebens. In der zweiten Strophe, wo das Mädel im Bus gerne angesprochen werden möchte. „Es ist egal was Du sagst, ich spring darauf an“) So sieht es aus.
    Passt Du Ihr nicht in den Kram, kannst Du wiederum machen, was Du willst, es wird nicht zum Erfolg führen.
    Und da behaupten die Frauen immer, wir Männer wären einfach gestrickt. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s